LONGO | Print | Finishing | Bindearten

Die Bindung - aus losen Blättern entsteht das fertige Produkt

Das Buch ist gedruckt, die losen Blätter für den Katalog liegen bereit. Auch um den nächsten Arbeits-schritt, die Bindung, kümmern wir uns für Sie. Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand!

Für jedes Printprodukt gilt, dass Inhalt, Druck und Bindeart perfekt zusammenpassen müssen. Wesentlich für die Qualität des fertigen Produktes ist dabei das so genannte Aufschlagverhalten: es besagt, wie leicht sich ein Buch oder eine Drucksache aufschlagen lässt.

So funktioniert die Fadenheftung

Die Fadenheftung ist die „klassische“ Art der Buchbindung und zugleich die haltbarste Bindung. Bei der Fadenheftung werden die Bögen im Buchrücken miteinander vernäht und anschließend an den Buchumschlag angeleimt. Das Aufschlagverhalten des fertigen Hardcovers ist bei der Fadenheftung optimal.

So funktioniert die Klebebindung

Eine einfachere Bindungsart ist die Klebebindung. Gebrauchsbücher, Romane und Produkte in hoher Auflage werden häufig so gebunden. Hier hält kein Faden, sondern ein Kleber oder Leim die Seiten zusammen.

Für die Wahl des richtigen Leims ist Buchbinder-Fachkenntnis nötig:

  • Dispersionsleim: in kaltem Zustand aufgetragen (auch Kaltleim genannt). Liefert gutes Auf-schlagverhalten. Bei gestrichenen Papieren weniger genutzt, denn der Leim verbindet sich nicht optimal mit dem Papier.
  • Hotmelt-Leim: hier wird mit höheren Temperaturen gearbeitet, je nach Leimart sind 80–200° C nötig. Der Leim wird beim Auskühlen sofort hart. Etwas bessere Haltbarkeit als Dispersions-leim, aber ebenfalls nicht für gestrichene Papiere empfohlen.
  • PUR-Leim (Polyurethan): Kunststoff, der seit Ende der 80er Jahre in der Druckindustrie verwendet wird. Hohe Alters- und Temperaturbeständigkeit, auch für gestrichene Papiere sehr gut geeignet. Gutes Aufschlagverhalten.

Weitere Arten der Buchbindung – eine Auswahl

  • Softcover-Bindung  - meist sind es Taschenbücher, Kataloge, Magazine oder Geschäftsberichte, die auf diese Art gebunden werden. Für die flexible Buchdecke werden Karton, aber auch Plastik oder andere Materialien verwendet und mit dem Buchblock verleimt.
  • Klebefalzung - kostengünstige Bindungsart, eignet sich für Printprodukte bis zu 16 Seiten wie z.B. eine Werbebeilage in der Tageszeitung. Beim Falzen wird im Bruch ein Klebstoff aufgebracht. Auf diese Weise entsteht eine funktionale Broschüre.
  • Wire-O-Bindung – lässt sich plan liegend vollständig aufschlagen. Für Kalender und andere Printprodukte, deren Inhalt problemlos und oft umgeblättert werden soll.
  • Kalenderbindung mit Drahtaufhänger und Daumenlochstanzung. Für Wandkalender die ideale Bindungsart.

Wir binden alles

Es gibt viele Arten, ein Buch oder Druckerzeugnis zu binden. Zusammen mit Ihnen suchen wir die für Ihr Printprodukt passende Bindungsart heraus.

Aber auch alles, was vor der Bindung kommt – Design, Layout, Druckvorstufe und Druck – und alles, was darauf folgt – Verpacken, Versenden, Bewerben – bekommen Sie bei LONGO in Südtirol und Augsburg aus einer Hand!

Sprechen Sie uns an – LONGO, ihre Druckerei in Südtirol und Augsburg.

Newsletter abonnieren